Flugbegleiter – ist das der richtige Job für Sie?

Dank der riesengroßen Auswahl hat heutzutage beinahe jeder Mensch die Chance einen Job auszuführen, der ihm entspricht.

Wer gerne reist und mit dem Flugzeug unterwegs ist, dem könnte der Job Flugbegleiter gut gefallen.

Die Voraussetzungen für diesen Job!

Bewerber müssen im Gegensatz zu vielen anderen Berufsbildern auch eine bestimmte Größe sowie ein geeignetes Alter aufweisen.

Wenn auch Sie daran interessiert sind, dann ist es wichtig, dass Sie mindestens 1,60 m groß und in einem Alter zwischen 18 und 35 Jahren sind. Das heißt, dass sich Personen, die bereits älter sind gar nicht bewerben können.

Daneben gibt es noch ein paar weitere wichtige Punkte, die ein Flugbegleiter unbedingt erfüllen sollte:

  • Keine Flug- oder Höhenangst haben
  • Die Personen müssen sehr gut mit Stress umgehen können und auch viel Geduld mitbringen
  • Flugbegleiter sollten gut schwimmen können.
  • Daneben ist auch ein gültiger Reisepass Voraussetzung für die Bewerbung.
  • Dadurch, dass Flugbegleiter stets mit Menschen in Kontakt sind, ist es wichtig, dass sie gerne kommunizieren und eine freundliche Ausstrahlung haben.
  • Bewerber müssen ein gepflegtes Aussehen haben und auch bereit sein was dafür zu tun (z.B. hohe Schuhe, Schminke bei den weiblichen Flugbegleitern).
  • Viele Fluglinien achten besonders auf die Sprachkenntnisse, d.h. ein Flugbegleiter muss unbedingt Englisch können. Ideal ist es, wenn Sie noch eine weitere Sprache im Petto haben (z.B. Russisch, Französisch, Spanisch usw.)
  • Flexibilität spielt bei Flugbegleitern eine bedeutende Rolle, da Sie oftmals auch sehr spontan einspringen müssen (zwar mit Vorwarnung, aber trotzdem kann sich oftmals ein Flug ergeben, der vorher nicht direkt eingeplant wurde).
  • Als Mutter kann die Vereinbarkeit mit Kindern und dem Fliegen schwieriger sein.
  • Daneben ist es auch wichtig, dass Sie den Kunden gegenüber sehr empathisch sind und Sie Ihr Gegenüber gut einschätzen können.
  • Kein Problem damit haben, wenn Sie auch an Feier- oder Sonntagen arbeiten müssen.
  • Bewerber müssen sehr anpassungsfähig sein und auch damit zurechtkommen, dass der Rhythmus immer ein anderer ist.

Die Vorteile dieses Berufs!

Ein Flugbegleiter zu sein hat auch seine positiven Seiten. Denn mal ehrlich? Wer möchte nicht gerne reisen und dabei noch Geld verdienen?

Flugbegleiter sehen sehr viele Destinationen, die man als normaler Mensch gar nie anpeilen würde und man ist immer unterwegs – ohne Urlaub haben zu müssen. Am Ferienziel angekommen können die Flugbegleiter häufig ein bis zwei Tage verbringen (Layover) und müssen erst dann wieder zurückfliegen. Das heißt natürlich, dass Sie die Städte oder Länder entdecken können und immer neue Kulturen kennenlernen.

Außerdem ist dieser Job sehr beliebt, da Sie immer mit anderen Menschen zu tun haben. Auch die Teams, in denen Sie arbeiten sind meist nie gleich, sodass es immer sehr spannend und abwechslungsreich ist.

Vor allem, wenn Sie auch privat gerne fliegen, dann können Sie als Flugbegleiter von günstigeren Flügen zu Ihrem ganz persönlichen Ziel profitieren.

Das könnte Sie auch interessieren: https://www.spiegel.de/karriere/flugbegleiter-machen-ihrem-job-frust-luft-a-909674.html.

Die Aufgaben eines Flugbegleiters!

Viele Menschen verbinden mit dem Job des Flugbegleiters einfach nur die Versorgung der Kunden mit Essen und Getränken. Dabei ist dieses Berufsbild so viel facettenreicher.

Die Flugbegleiter sorgen dafür, dass die Passagiere über die Sicherheitsmaßnahmen aufgeklärt werden und sind auch im Falle von Turbulenzen für sie da. Daneben sind die Flugbegleiter auch bereits anwesend, wenn Gäste einsteigen und helfen ihnen dabei, den richtigen Platz zu finden und die Tasche gut zu verstauen.

Erst danach beginnt die Tätigkeit als Servicekraft: Die Flugbegleiter bringen den Passagieren die Getränke und Speisen an den Platz und sind auch bei Extra-Wünschen für sie da.

Wenn Sie sich richtig für einen Langstreckenflug vorbereiten möchten, dann sollten Sie dies hier lesen: http://www.aviaservice.net/5-grundvoraussetzungen-fur-langstreckenfluge/.

Fazit!

Ein Flugbegleiter zu sein hat seine Vorteile, aber ist dennoch ein sehr harter Job. Voraussetzung ist, dass Sie stets freundlich und kommunikativ sind und den Passagieren einen möglichst angenehmen Flug bieten.

Da viele Flugbegleiter von weit herkommen, kann es sinnvoll sein, ein paar Büroräume zu mieten, in denen sie sich umziehen bzw. auf den Flug vorbereiten können.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *